GA350-0428-04071-20-l-061-47cm-oldeps

GA350-0428-04071-20-l-061-47cm-oldeps @ gardena.com/de

Wer träumt nicht davon – ein perfekt gepflegter Rasen ohne ständig Mähen zu müssen. Und wohin mit dem Schnittgut? Lästig? Hier versprechen Rasenmähroboter Abhilfe. Lassen Sie den Mähroboter die Arbeit für sich übernehmen, lehnen Sie sich zurück und nutzen Sie die Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben! Die Mähergebnisse der kleinen Gartenhelfer sind beeindruckend und neuste Technik sorgt für größtmögliche Sicherheit für Mensch und Tier. Erfahren Sie mehr über Rasenmähroboter.

 

Was ist ein Rasenmähroboter?

Ein Rasenmähroboter ist ein akkubetriebener Rasenmäher, der völlig autonom Rasen mähen kann. Das heißt, einmal eingerichtet fährt der Rasenmähroboter in unterschiedlichen Mustern über die Rasenfläche und pflegt die Rasenfläche voll automatisch. Es lassen sich bei einigen Modellen kalenderabhängige Mähprogramme definieren oder das Schnittprogramm via Smartphone App starten.

Weitere Informationen:

Die beliebtesten Rasenmähroboter finden Sie ⇒hier

Wie funktioniert ein Rasen-Mähroboter?

Bauform und Akku

Die Mähroboter haben meist eine sehr kompakte Bauform. Der Durchmesser beträgt Modellabhängig etwa 50-75cm und die Höhe etwa 25-40cm. Die Energieversorgung erfolgt über eingebaute wartungsfreie Akkus die in vielen Modellen getauscht werden können. Ist der Energiestand niedrig, fährt der Rasen-Mähroboter selbstständig zur Ladestation zurück und lädt seinen Akku.

Schneidesystem und Antrieb

Das Gras wird mit scharfen Metallmessern fein geschnitten und fällt auf die Rasenfläche zurück. Das Schnittgut dient als natürlicher Dünger. Rasenmähroboter sind also Mulchmäher.

Der Antrieb und das Schneidwerk arbeiten dabei so leise, dass man den Mähroboter kontinuierlich – auch während der Ruhezeiten – mähen lassen kann. Und das sollte man auch, denn das Schneidwerk hat bei weitem nicht die Leistungsfähigkeit eines handgeführten Rasenmähers. Für sehr hohen Rasen sind die Rasenmähroboter nicht geeignet.

Flächengröße und Geländeneigungen

Die Mähroboter sind für alle möglichen Rasengrößen erhältlich. Es gibt Geräte mit einer Flächenleistung ab 200m2, aber auch Geräte die mehrere 1000m2 Rasenfläche pflegen können. Sie unterscheiden sich dann meist durch größere Schnittbreiten, höhere Akkuleistungen und stärkeren Motoren.

Manche Robomover sind zudem in der Lage Gelände mit Steigungen von über 30% zu mähen. Nur in Bereichen wo der Mäher wenden muss, wie z.B. an der Flächenbegrenzung, sollte die Steigung geringer sein.

Orientierung/Flächenbegrenzung

Bei den meisten Herstellern muss die Mähfläche mit einer Drahtschleife begrenzt werden. Auch Hindernisse in der Fläche, wie Beete oder Baumquartiere, müssen mit dem Begrenzungsdraht abgesteckt werden. Dabei muss der Nutzer das Begrenzungskabel im Boden befestigen und an der Ladestation anschließen. Der Mähroboter erkennt über Sensoren das Kabel und wechselt die Arbeitsrichtung. In der Regel werden Begrenzungskabel und Bodenhaken mitgeliefert. Sollte das Zubehör nicht ausreichen, ist im Fachmarkt weiteres Kabel erhältlich.

Mähmuster

Wohl die meisten Modelle arbeiten die Fläche nach dem Zufallsprinzip ab. Das heißt, sie fahren so lange geradeaus über die Rasenfläche, bis sie einen Begrenzungsdraht erreichen und wechseln dann in einem zufälligen Winkel die Fahrtrichtung. Das Prinzip funktioniert erstaunlicher Weise sehr gut. Manche Hersteller versprechen jedoch durch ihr „intelligentes Navigationssystem“ 30% schnelleres Mähen als nach dem Zufallsprinzip.

 

Vorteile von Rasenmäher Robotern
⇒ Der Rasen wird vollautomatisch gemäht -> Zeitersparnis

⇒ Keine Entsorgung von Schnittgut

⇒ Der Rasen Düngt sich selbst (Mulchprinzip)

⇒ Durch kontinuierliches Mähen kräftigerer Rasen und verbessert das Mähergebnis

⇒ Die Geräte sind sehr leise und können sogar in Ruhezeiten betrieben werden

⇒ Keine Emissionen

 

Nachteile von Rasenmäher Robotern
⇒ Hohe Anschaffungskosten

⇒ Hindernisse wie Spielzeug, Fallobst oder Äste können zu Problemen führen da die Sensoren nur Gegenstände ab einer bestimmten Größe orten können

⇒ Sehr verwinkelte Gärten oder Engstellen eignen sich nicht für den Einsatz eines Mähroboters

⇒ Trotz Sicherheitssystemen könnten die Geräte gestohlen werden

Wie sicher sind die Mähroboter

Spielende Kinder und Haustiere

Viele Modelle verfügen über Sicherheitssysteme die Verletzungen, speziell von Kindern und Haustieren, verhindern sollen. Die eingebauten Hub- und Neige-Sensoren registrieren, dass der Mäher angehoben oder umgedreht wird und halten die Messer an. Generell wird aber empfohlen, den Mäher auszuschalten, sobald Kinder auf der Fläche spielen.

Diebstahlschutz

So gut wie alle Mäher sind über eine 4-stellige-PIN abgesichert. Die regelmäßige PIN-Abfrage soll den Einsatz in einer anderen Installation verhindern. Einige Modelle sind über eine Smartphone App zu orten und der Besitzer bekommt eine Meldung auf sein Smartphone wenn der Mäher Hilfe braucht.

Pflege des Mähroboters

Akku

Die Akkus der Mähroboter verfügen über eine mehrjährige Lebensdauer die maßgeblich von den täglichen Betriebsstunden und der Saisonlänge abhängt. Ist die Akkukapazität durch die lange Lebensdauer erloschen, lassen sich die Akkus vieler Geräte tauschen.

Messerklingen

Die Schneidemesser sind Gebrauchswerkzeuge die einer Abnutzung unterliegen. Die Gebrauchsdauer ist abhängig von der Grundstücksgröße, den Betriebsstunden, von Gegenständen auf der Fläche sowie von der Grassorte und der Bodenbeschaffenheit. Ein regelmäßiger Klingenwechsel sorgt für ein dauerhaft sauberes Schnittbild.

Reinigung

Von Zeit zu Zeit sollte der Mäher und die Ladestation mit einer Bürste von altem Schnittgut gereinigt und mit einem trocken Tuch abgewischt werden. Niemals den Mäher mit fließenden Wasser. Vor dem Reinigen immer den Netzstecker der Ladestation und den Stromkreisunterbrecher des Mähers entfernen.

Winterlagerung

Am besten reinigen Sie den Mäher nach dem letzten Einsatz nochmals gründlich und lagern den Mähroboter und die Ladestation in einem trocknen, frostsicheren Raum. Das Begrenzungskabel kann natürlich im Rasen

Weitere Informationen:

Die beliebtesten Rasenmähroboter finden Sie ⇒hier

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Akkurasenmäher – Vorteile, Einsatzgebiete und Technik

Gardena Mähroboter R 70 Li 04072-20