WOLF-Garten LOOPO M1000 im Test

WOLF-Garten LOOPO M1000 im Test – Akkurasenmäher-Vergleich.de

Der LOOPO M1000 von WOLF-Garten gehört zu der neuen LOOPO Mähroboter-Serie von WOLF-Garten. Erhältlich sind 2 Modelle der LOOPO S-Serie für kleinste Rasenflächen, die auch besonders günstig zu erwerben sind. Für Rasenflächen zwischen 1.000m2 und 2.000m2 bietet das Sortiment drei Modelle der LOOPO M-Serie. Hier testen wir für Sie den WOLF-Garten LOOPO M1000.

 

Vorteile des WOLF-Garten LOOPO M1000
⇒ Max. Flächenkapazität bis zu 1.000m2
⇒ Empfohlene Flächenkapazität 500m2
⇒ Bearbeitet Steigungen bis 36%
⇒ Mehrere Mähzonen einstellbar
⇒ Mit Bluetooth für App-Steuerung
⇒ SMARTMOW integriert
⇒ TURBOMOW standardmäßig

 

Erhältlich zum besten Preis bei Amazon:

WOLF-Garten 22ACBA-A650 Loopo M1000 (Werkzeug)


List Price: EUR 1.099,99
New From: EUR 1.294,98 EUR In Stock
Used from: Out of Stock

 

Leistungsmerkmale des WOLF-Garten LOOPO M1000

Leistungsmerkmale und Ausstattung

Der LOOPO M1000 ist mit einem leistungsstarken 200Watt DC-Bürstenmotor ausgestattet, die Lebensdauer des Motors ist als Lang einzuschätzen. Mit der Power kann der Mähroboter Steigungen bis 36% bearbeiten. Trotz des kräftigen Elektromotors hat der LOOPO M1000 nur einen Stromverbrauch von etwa 11 Kilowattstunden je Monat. Ein 26Volt Lithium-Ionen Akku versorgt den Motor mit der mit der nötigen Energie. Der Mähroboter benötigt für eine Vollladung ca. 50-70 Minuten. Anschließend kann er mit der Vollladung 45-50 Minuten arbeiten, der Mäher fährt vollautomatisch zur Ladestation zurück um sich wieder aufzuladen.

Auch WOLF-Garten legt viel Wert auf Sicherheit. Verschiedenste Sensoren sorgen für den Schutz aller im Garten befindlichen Gegenstände und Personen. Über die PIN-Code Eingabe wird verhindert, dass der LOOPO M1000 in einer anderen Installation in Betrieb genommen wird und das Einstellungen verändert werden können. Ein Alarm ertönt sobald das Gerät angehoben wird oder sein Signalfeld verlässt. Darüber hinaus besitzt der Mähroboter eine Kindersicherung die verhindert, dass Kinder das Gerät in Betrieb nehmen können.

Rasenschnitt

Mit seinen dreifach Sternmessern zerkleinert der LOOPO M1000 das Schnittgut so fein, dass es als natürlicher Dünger des Rasens dient. Mit seiner Schnittbreite von 28cm bearbeitet er sicher die Rasenfläche. Die Schnitthöhe des Mähroboters von WOLF-Garten ist zwischen 15mm und 60mm einstellbar.

Bedienung und Konnektivität

Über das gut lesebare LED-Display lässt sich der LOOPO M1000 manuell in Betrieb nehmen und starten. Hierüber werden auch Zeipläne programmiert und PIN-Eingaben vorgenommen. Über Bluetooth kann der Mähroboter auch mit der Smartphone-App gesteuert werden. Weiter ist eine optionale Fernbedienung erhältlich.

Navigation und Mähverhalten

Über seine Sensoren navigiert der LOOPO M1000 innerhalb der Begrenzungskabel und dreht ab, sobald er das Begrenzungskabel erreicht hat. Der Mähroboter besitzt eine Memoryfunktion, merkt sich also wo er bereits geschnitten hat und mäht somit noch effektiver die Fläche. Mit der SMARTMOW-Funktion wird die Schnitteffizienz an den Rasenkanten deutlich gesteigert, erreicht wird das durch weniger ruckartiges und dauerhaftes drehen an den Rasenkanten. Im TURBOMOW-Betrieb wird die Mähzeitenanzahl gesteigert, die Fahrgeschwindigkeit reduziert und die Drehzahl auf ein Maximum erhöht. So ist der LOOPO M1000 auch für weniger gute Bedingungen wie langes oder nasses Gras gewappnet.

Zusätzlich lassen sich noch mehrere Mähzonen einstellen, hat der Mähroboter die Primärzone bearbeitet so arbeitet er als nächstes auf den Sekundärzonen. Mit dieser Funktion lassen sich auch schwerer zugängliche Flächen mit dem LOOPO M1000 bearbeiten.

WOLF-Garten LOOPO M1000 im Test – Akkurasenmäher-Vergleich.de

Fazit des WOLF-Garten LOOPO M1000

Die neue Mähroboter-Serie LOOPO von WOLF-Garten scheint beim Test des LOOPO M1000 gelungen. Der LOOPO M1000 ist sehr gut ausgestattet und überzeugt durch seine Mähergebnisse. Die SMARTMOW-Funktion muss sich zunächst einspielen, denn zu Beginn bleibt der Mähroboter noch recht weit vom Begrenzungskabel weg. Der Robomäher überzeugt aber auch durch seine robuste und wertige Verarbeitung. Wie bei den meisten Mährobotern gilt auch beim LOOPO M1000 die Empfehlung, nicht die maximale Flächenleistung von 1.000m2 auszunutzen, sondern hier einen Flächenpuffer zu belassen. Generell bekommt man mit dem LOOPO M1000 viel Mähroboter für sein Geld.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Bosch Indego 350 Connect im Test
Gardena smart Sileno Set im Test
Worx Landroid M1000i Rasen Mähroboter im Test
WOLF-Garten ROBO SCOOTER® 600 im Vergleich
Gardena R70Li Modell 2017 04072-60 im Test

 

Bewertung

WOLF-Garten LOOPO M1000

9.2

Ausstattung

9.6/10

Verarbeitung

9.4/10

Schnittergebnis

9.2/10

Konnektivität

9.0/10

Preis/Leistung

9.0/10

Vorteile

  • Max. Flächenkapazität bis zu 1.000m2
  • Bearbeitet Steigungen bis 36%
  • Mehrere Mähzonen einstellbar
  • Mit Bluetooth für App-Steuerung
  • SMARTMOW+TURBOMOW integriert

Nachteile

  • Im SMARTMOW Modus bleibt der Mäher gelegentlich weiter vom Rand weg
Copyright @2015-2018 Akkurasenmaeher-Vergleich.de